Wohnen im Emsland

Frischer als woanders und trotzdem nah dran

Im Emsland wohnt man umgeben von Wiesen, Wäldern und Gewässern – und mit einer hervorragenden Infrastruktur. Schulen, Kindergärten, Ärzte, Sportstätten und Einkaufsmöglichkeiten sind überall in kürzester Zeit zu erreichen. Das eigene Haus ist im Emsland dank günstiger Grundstücke für jeden dritten Emsländer Realität.

Ein Eigenheim mit Garten

Mehr als jeder dritte der gut 320.000 Emsländer besitzt ein Einfamilienhaus oder eine Doppelhaushälfte. Dank der günstigen Grundstückspreise meist mit Platz für einen großen, idyllischen Garten. Je nach Lage wird man schon unter 40 Euro/qm hier fündig. Damit liegen die Grundstückspreise weit unter dem Bundesdurchschnitt und sogar 50 Prozent unter denen in NRW! Das macht die zahlreichen, ruhigen Wohngebiete gerade für Familien mit Kindern zu einem Paradies.

Familienfreundliches Wohnen

Das hat 2012 auch der Familienatlas von Prognos bestätigt: Im Vergleich mit allen 402 Landkreisen und kreisfreien Städten in Deutschland zählt das Emsland zu den 25 Top-Regionen in Sachen Familienfreundlichkeit!

 

Wohnformen im Emsland. Wo bin ich am besten aufgehoben?

Im Emsland ist für alle Vorlieben des Wohnens was dabei. Ob Altbauwohnung in der Innenstadt in Lingen, Meppen oder Papenburg, ein Haus mit Garten in einer Siedlung der Samtgemeinden oder ein alleinstehender alter Resthof, den sich Liebhaber in Eigenleistung zu ihrem Traumhaus umgestalten. Auch maritimes Wohnen ist im Emsland möglich, u. a. in Haren, Geeste oder Lünne. 

Aber wohin genau und was kostet Bauen im Emsland? Das Emsland ist flächenmäßig der größte Landkreis in Deutschland. Die Auswahl ist da schon riesig. Nördlich wird es maritimer, im Süden haben westfälische Traditionen bedingt durch die Historie noch Spuren hinterlassen. 

Wer auf Stadtleben nicht verzichten möchte, sollte in Lingen, Meppen oder Papenburg nach einem Baugrundstück, einem Haus oder einer Wohnung Ausschau halten. 

Was kostet Bauen im Emsland?

Je nach Lokalität gibt es Unterschiede. Aber ein Eigenheim mit Garten im Emsland ist insgesamt auch für "Normalverdiener" leistbar. So kostet zum Beispiel ein 600 bis 900 Quadratmeter baureifes Grundstück in Herbrum bei Papenburg zwischen 40 und 45 Euro. Ein Grundstück in Meppen-Bokeloh gleicher Größe kostet zwischen 67 und 72 Euro pro Quadratmeter. Beliebt ist derzeit in Lingen als weiteres Beispiel der "Emsauenpark", eine sehr moderne Wohnsiedlung fast direkt an der Innenstadt. Hier liegen die Preise für Einfamilien- und Doppelhäuser bei rund 125 Euro und für zweigeschossige Reihenhäuser bei 115 Euro.