„Wir sind hier alles andere als ‚aus der Welt‘! Der Umzug hat uns viele Vorteile gebracht, wir genießen unser Familienleben im Emsland und sind trotzdem schnell bei alten Freunden.“ Dennis Pfeiffer zog mit seiner Familie aus Düsseldorf ins Emsland
Umzug von Düsseldorf ins Emsland

„Es gibt nichts zu bereuen“

Liebe auf den zweiten Blick war es bei Dennis Pfeiffer und dem Emsland. Sie mussten sich erst kennenlernen. Die rosarote Brille brauchte er aber auch nicht, um zu erkennen, welche Vorteile ihm ein Umzug von Düsseldorf ins Emsland bietet.

Aufgewachsen ist Dennis Pfeiffer im Rheinland. Genauer gesagt in Monheim am Rhein bei Düsseldorf. Von der Schule über die Ausbildung zum Energieelektroniker bis hin zum ersten Job in der Industrie war das Rheinland sein Lebensmittelpunkt. Im Jahr 2000 zogen dann die Eltern des inzwischen 40-Jährigen nach Dörpen ins Emsland. Von da an standen regelmäßige Besuche bei der Familie im Kalender und waren irgendwann nicht mehr weg zu denken. „Meine Frau und ich lernten das Emsland von einer ganz anderen Seite kennen und schätzen. Wir verliebten uns auf den zweiten Blick“, sagt Pfeiffer rückblickend über seine ersten Annäherungen mit dem Emsland. 

Fußfassen wird einem leicht gemacht

Irgendwann stand fest, dass beide sich vorstellen können, ebenfalls ins Emsland zu ziehen. Voraussetzung war allerdings ein Job in der Region. Den fand Pfeiffer schnell als Elektroniker bei der Husmann Umwelt-Technik in Dörpen. Das Unternehmen ist einer der größten und leistungsfähigsten Hersteller von maschinentechnischen Einrichtungen für die Entsorgungswirtschaft und Umwelttechnik in Europa. „Bei meinem Umzug hat mir die Husmann Umwelt-Technik sehr geholfen“, erzählt Pfeiffer. „Ob Hausbau oder Behördengang – man bemühte sich, für mich Freiräume zu schaffen, damit ich notwendige Termine wahrnehmen konnte. Es ist wie in einer Familie, man hilft sich.“ Die Atmosphäre und der Charme des Familienunternehmens waren, neben den guten Möglichkeiten sich zu entwickeln, ein wesentlicher Grund für den 40-Jährigen, sich für die Husmann Umwelt-Technik zu entscheiden.

Ein Macher bei den Machern

Bei den Machern zu sein, ist für Pfeiffer nicht nur ein regionaler Werbeslogan. Es ist eine Tatsache. „Hier im Emsland wird gehandelt. Sei es bei meinem Arbeitgeber oder auch im Privatleben, hier werden die Dinge sofort angepackt. Es wird hier viel bewegt“, beschreibt er seine Erfahrungen. Pfeiffer bewegt selbst viel, nicht nur als Elektroniker, sondern auch wenn er sich in seiner Freizeit zum Beispiel um seinen Garten kümmert.

„Das Emsland ist einfach natürlich“

Neben den offensichtlichen Vorteilen – die günstige Situation am Arbeitsmarkt, viele Unternehmen, niedrige Preise für Grund und Boden und geringe Lebenshaltungskosten – haben Pfeiffer noch andere Dinge am Emsland überzeugt: „Ich mag besonders den Freiraum auf dem Land, die Unkompliziertheit der Menschen und die Nähe zur Natur am Emsland. Wir wollen unseren Kindern eine sichere und natürliche Umwelt bieten, in der sie unbeschwert und behütet aufwachsen können.“ Beim Angeln, dem Wandern durch die Natur oder dem Fußballspielen mit dem Sohn genießt Pfeiffer bewusst die Vorzüge des Emslandes. Die vielen verschiedenen Betreuungsangebote für Kinder haben ihm und seiner Familie die Wahl für ein Eigenheim im Emsland zusätzlich erleichtert.

Alles was man zum Leben braucht ist schnell erreichbar, findet Pfeiffer, und dank der guten Anbindung an die A 31 ist auch seine alte Heimat nicht weit. „Wir sind innerhalb von zwei Stunden da, um Familienangehörige und Freunde zu sehen. So kommt bei uns gar nicht das Gefühl auf ‚aus der Welt zu sein‘. Den Entschluss, Düsseldorf  zu verlassen und in das Emsland zu ziehen, haben wir noch in keiner Weise bereut. Wir fühlen uns hier zu Hause. Für uns war es der richtige Schritt.“