Angefangen hatte die Familienbäckerei Coppenrath mit Honigkuchen und Zwieback. Heute liefert die Großbäckerei Waren aus dem Emsland in die ganze Welt.
Feingebäck aus dem Emsland in über 60 Ländern

Von der Landbäckerei zur Großbäckerei

Das Leitmotiv der Großbäckerei Coppenrath lautet: „Ehre das Alte – wage das Neue“. Getreu diesem Satz hat das Unternehmen die Chancen internationaler Märkte konsequent genutzt und exportiert sein Gebäck seit dem Jahr 1970 in Länder auf der ganzen Welt.

Die Leidenschaft zum Backen liegt der Familie Coppenrath im Blut. Nur so lässt sich erklären, wie heute aus der Familienbäckerei eine international erfolgreiche Großbäckerei werden konnte. Und der Erfolg hält an.

Firmenaufbau durch echte Emsland-Macher

Gegründet wurde das Familienunternehmen im Jahre 1825 durch Heinrich Coppenrath in Geeste bei Meppen. Trotz vieler Herausforderungen und Rückschläge ist der Betrieb stetig gewachsen. Nach dem 2. Weltkrieg richtete Franz Coppenrath mit erst 19 Jahren den Betrieb neu aus, hin zu einer stärker international orientierten Großbäckerei. Dieser Mut zahlte sich aus: Bereits 1970 schickte das Unternehmen erste Lieferungen Feingebäck nach Österreich.

Acht Jahre später, 1978, brannte der Betrieb nieder. Ein herber Schlag für Coppenrath, das Familienunternehmen hatte investiert, die Auftragsbücher waren voll und der Export trug Früchte. Doch Emsländer sind Macher: So wurde innerhalb von nur drei Monaten die Produktionsstätte mit Hilfe von Unternehmen, Gründerfamilie und Mitarbeitern neu aufgebaut. Dank des Einsatzes wird Coppenrath heute bereits in der 6. Generation von Andreas Coppenrath geführt und beschäftigt rund 300 Mitarbeiter.

 

Zukunftsorientierte Mischung aus klassischen und neuen Produktideen

Das Produktportfolio umfasst eine große Vielfalt an Feingebäcken. Was 1825 mit Honigkuchen begann, hat sich über die Zeit zu einem vielfältigen Sortiment entwickelt. Neben den altbewährten Gebäckklassikern, wie der Hausgebäck- oder Classic-Serie, Torteletts und Weihnachtsartikeln, werden die Angebote aus dem Bereich der „Frei von“-Artikel, wie zucker-, laktose-, und glutenfreie Produkte immer beliebter. Neue Trends verfolgt und setzt das Unternehmen ständig und sichert sich so eine zukunftsfähige Position als Großbäckerei.

Um möglichst viele Menschen mit gutem Gebäck zu versorgen, ist das Unternehmen für neue Ideen und Anreize offen. So produziert und vertreibt Coppenrath zum Beispiel Eigenmarkenprodukte in Bioqualität oder auch nach Halal- und Koscher-Standards – immer getreu dem Motto „Ehre das Alte – wage das Neue“.

Nachhaltige Unternehmenskultur mit Anbindung an die Region

Großen Wert legt das emsländische Familienunternehmen auf Nachhaltigkeit und Umweltverträglichkeit. Dafür werden nicht nur qualitativ hochwertige und nachhaltige Rohstoffe beschafft, sondern alle Unternehmensbereiche in die aktive Umweltpolitik mit einbezogen. Produkte, in denen beispielsweise Palmöl verwendet wird, werden mit der Zertifizierung des RSPO ausgezeichnet. In den Gebäckverpackungen wurden die Kunststoffblister durch umweltfreundliche Papierförmchen ersetzt. Zudem findet im Betrieb ein Energiemanagementsystem Anwendung. Das verhilft zu Einsparungen im Energieverbrauch und macht die Energiesituation des Unternehmens transparent. Hier nimmt die Philosophie von Geschäftsführer Andreas Coppenrath „Wir wollen alles tun, um eine saubere und gesunde Arbeitswelt zu schaffen“ Form an und sorgt für eine kontrollierte und zertifizierte Qualität.

„… es geht um den Menschen“

Die nachhaltige Unternehmenskultur spiegelt sich auch in der zukunfts- und wertorientierten Personalarbeit von Coppenrath wider. „Die Gesundheit unserer Mitarbeiter liegt uns am Herzen. Wir sind Mitglied im qualitrain Fitnessverbund, bieten unseren Mitarbeitern regelmäßige Gesundheitsvorsorgen sowie Massagesessel, ein Kneipp Becken und eine Gesundheitsprämie“, sagt Andreas Coppenrath.

Für das Familienunternehmen ist aber auch das persönliche Miteinander besonders wichtig. Im Umgang reflektiert sich der emsländische Charakter: offen, direkt und ungezwungen.

Das Emsland im Herzen

Die Familie Coppenrath ist stolz auf ihre Heimat. Hier haben sie und ihr Familienunternehmen ihre Wurzeln. Diese Heimatverbundenheit lebt der Betrieb und präsentiert sie auch nach außen: Seit 2008 betreibt Coppenrath eine hauseigene Schulbäckerei. Nicht nur der wunderbare Geruch nach frisch gebackenem Gebäck, sondern auch die tolle Atmosphäre begeistert die Gäste. Die historische „Olle Bäckerei“, die einst im Jahre 1825 die Geburtsstätte der Familienbäckerei Coppenrath war, wurde aufwendig restauriert und heißt heute auch Neulinge in Sachen Backen – Groß und Klein – willkommen bei den Machern.