Olivia Teschner hat ihren Traum im Emsland verwirklicht: ihr eigenes Café Aivilo in der Lingener Innenstadt!
Mit gutem Gewissen genießen

Das Café Aivilo in Lingen

Ein gemütliches Café zu eröffnen, in dem man mit gutem Gewissen nachhaltige Produkte genießen und schöne Gespräche führen kann – das war lange Zeit der Traum von Olivia Teschner. Dieser Traum hat sich Ende 2019 erfüllt. Denn seit November ist die 23-Jährige stolze Inhaberin des Cafés Aivilo an der Burgstraße in Lingen – dafür hat sie ihre Heimat Eckernförde gegen das Emsland eingetauscht.

Großstadtflair um die Ecke

Das helle Eckcafé mit großer Fensterfront begeistert schon von außen alle Liebhaber der modernen Café-Kultur. Das schlichte, warme Design in heller Holzoptik besticht in Kombination mit vielen liebevollen kleinen Details und Pflanzen.

Die kleine aber feine Karte verspricht frischen Café aus Bohnen von der regionalen Kanne Rösterei aus  Dersum sowie ausgewählte Tees und Kaltgetränke. Dazu gibt es Herzhaftes oder Süßes: Belegte Bagels, Frühstücksmüslis und Kuchen werden aus frischen regionalen Produkten zubereitet. Jeden Tag gibt es ein leichtes Mittagsgericht, wie Suppe oder auch mal Nudeln aus der „Sieben“ in Lingen. Sonntags ist Waffel-Tag. Mit dem abwechslungsreichen Angebot im Café Aivilo schafft es Olivia Teschner alle Generationen anzusprechen: „Zu uns kommen Familien mit Kindern – es gibt auch eine Spielecke – Studenten, Berufstätige aber auch Senioren. Dadurch entsteht eine ganz besondere Atmosphäre“, freut sich die junge Geschäftsfrau.

Standortvorteil Lingen

Für Olivia Teschner ist der persönliche Kontakt wichtig. Nicht nur mit den Gästen, sondern auch mit den Partnern aus der Region. Alle Lieferanten kennt sie mittlerweile persönlich und ist begeistert von der Hilfsbereitschaft und Unterstützung, die ihr die Emsländer entgegenbringen.

„In Lingen kann man noch was gestalten“, sagt die Café-Inhaberin. Nach Ihrem Studium Kommunikationsmanagement am Campus Lingen lebt die junge Frau aus dem hohen Norden heute ganz bewusst ortsunabhängig. Den Vorteil von Lingen als „den“ Standort für die Umsetzung ihrer Ideen erkannte sie früh. „Was in Lingen noch fehlte war ein Ort zum gemütlichen Zusammensein, für gute Gespräche und Austausch“, erzählt Olivia Teschner. Neben dem Cafébetrieb soll das Aivilo in Zukunft auch ein Ort für Veranstaltungen, Gesprächsrunden oder Lesungen sein.

Mit Ihrem Konzept, das auch auf dem sehr aktuellen Thema Nachhaltigkeit beruht, stößt sie in Lingen auf Begeisterung.

Gelebte Nachhaltigkeit

Wie kann man mit gutem Gewissen konsumieren? Diese Frage stellt sich die 23-jährige täglich und versucht heute den Betrieb ihres Cafés so nachhaltig wie möglich zu gestalten. Neben dem Verwenden von biologischen und regionalen Produkten mit Rücksicht auf deren begrenzte Verfügbarkeit (auf ist auf), steht für Olivia Teschner auch die Müllvermeidung im Vordergrund: Angefangen bei der Lieferverpackung ihrer Produkte über Weckgläser, in denen man das Mittagessen gegen Pfand mitnehmen kann, bis hin zu Kaffeetassen aus recyceltem Kaffeesatz. Für Anregungen und Ideen ist sie aber auch weiterhin offen. „Wir lernen immer gerne dazu und versuchen unser Café so stets zu optimieren“, so Olivia Teschner.

Öffnungszeiten
Montags 11:00 - 19:00 Uhr
Mi. bis Sa. 09:00 – 19:00 Uhr
Sonntags 10:00 – 18:00 Uhr
Dienstag ist Ruhetag

Adresse: Burgstraße 8, 49808 Lingen (Ems)
Website: 
http://cafeaivilo.de/